Puls of Europe

Es ist auch mal wichtig für etwas zu sein – dagegen ist immer leicht!


Der Grundgedanke der meisten, die es zu den Puls of Europe Demos treibt.
Die Bürgerbewegung Puls of Europe richtet sich an alle, die an die Grundidee eines demokratischen, rechtsstaatlich vereinten Europas glauben, daran, dass diese Idee reformiert und weiterentwickelt werden kann und nicht Opfer nationalistischen Kleinstaatentums werden darf.
Wir leben in einer Zeit, in der das, was wir lange für selbstverständlich gehalten haben – ein geeintes Europa, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Meinungsfreiheit – auf einmal bedroht ist, betont Initiator Daniel Röder. Und so sind jetzt viele bereit dafür einzutreten, die es zuvor nicht waren.

Nach Brexit und Trumpwahl sind die Menschen auf die Straße gegangen – leider zu spät.
Das darf in Europa nicht noch einmal passieren! Deshalb wurde mit Blick auf die Wahlen in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden die Bürgerbewegung Puls of Europe ins Leben gerufen. Eine Bewegung, die ein Zeichen für Europa setzen will, die den Diskurs raus aus den Hinterzimmern auf die Straße holen möchte und die demokratischen, proeuropäischen Kräfte sichtbar machen soll. Dass in sehr vielen Hinterzimmern über die derzeitige Lage diskutiert wurde und das Bedürfnis, etwas zu tun, groß ist, zeigt der virulente Erfolg der Bewegung. Mittlerweile gehen in 105 Städten und 16 Ländern Menschen für Europa auf die Straße -seit letzter Woche auch in Würzburg.

Bis zur Wahl am 07. Mai in Frankreich finden die Kundgebungen europaweit jeden Sonntag um 14 Uhr statt, danach voraussichtlich einmal im Monat. Vor der anstehenden Wahl soll besonders Frankreich noch einmal signalisiert werden, wie wichtig sein Verbleib in Europa für Europa ist. Dass es sich bei Puls of Europe nicht um eine die EU blind bejubelnde Masse handelt, wie oft kritisiert, zeigen die Beiträge am offenen Mikrofon. Hier kann jeder parteiunabhängig seine Meinung äußern und so werden Wünsche und Ideen, aber auch Kritik und Forderungen zusammengetragen und diskutiert.

Die Bewegung versucht nicht nur die schweigenden Masse zu aktivieren und ihr ein Forum zu geben, sondern fordert auch die Politik auf, Europa in den Parteiprogrammen einen höheren Stellenwert zu geben. Deutschland ist Teil Europas und Europa ist reformbedürftig, weshalb sich die Parteien auch eine Zukunftsformel für Europa überlegen und kommunizieren müssen, wie es mit ihnen für Deutschland und Europa weitergeht.

Morgen gehen erst einmal wieder die Puls of Europes‘ für den europäischen Gedanken auf die Straße und jeder ist eingeladen, aktiv zu werden, sein Hinterzimmer zu verlassen und um 14 Uhr auf dem Unteren Markt Flagge zu bekennen – für Europa.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s